Chaos im Pfarrhaus Schwäbischer Schwank von Thomas Hafen in 4 Akten Pfarrer Buck und sein Mesner Jakob bauen ordentlich Mist. Bei einer Zechtour verspielen sie viel Geld, das für das neue Altargemälde bestimmt war. Nun steht den beiden das Wasser bis zum Hals. Die ganze Gemeinde freut sich bereits auf das Bild. Der ehrwürdige Bruder Ambrosius, der es malen soll, kann jeden Tag eintreffen. Vorher schneit aber unverhofft noch ein anderer Besucher herein: der Landstreicher Valentin. Er verfügt über ein Talent, das gerade jetzt ungemein hilfreich wäre. Er kann malen. Kurzerhand lässt er sich dazu überreden, in die Rolle von Bruder Ambrosius zu schlüpfen. Er stiftet allerdings ein gehöriges Durcheinander. Kunigunde, die Haushälterin des Pfarrers, Jakobs Schwester Magda, Malermeisterin Adelheid, Briefträgerin Maxi und Kommissarin Bärwein mischen dabei munter mit. Für Chaos pur ist also gesorgt.
Aktuelles Stück